Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lederarten:hospitalfelle_medizinalfelle_relugan_gerbung_gelbe_gerbung

Hospitalfelle - Medizinalfelle - Relugan Gerbung - gelbe Gerbung

Die Aldehydgerbung, bzw. die Gerbung mit Glutaraldehyd (Glutardialdehyd) erfolgt i. d. R. während der Lederherstellung an der noch ungegerbten Blöße. Die üblicherweise eingesetzten Mengen an Glutardialdehyd und die pH-Wert Führung erlauben eine nahezu vollständige Auszehrung und Ausreaktion des adstringenten Glutardialdehydes. Besonderes Migrationsverhalten, verbliebenes Restaldehyd etc., Unverträglichkeit durch entsprechend gegerbtes Leder sind nicht bekannt. Besondere Merkmale dieser Gerbung, die meist in Kombination mit anderen pflanzlichen oder mineralischen Gerbstoffen erfolgt, sind die besondere Schweißechtheit und Waschbarkeit der sehr stabilen Gerbung. Daher wird insb. die Alleingerbung von Schaffellen mit Glutardialdehyd als „Medizinalgerbung“, „Waschechtgerbung“, „Hospitalfellgerbung“, „gelbe Gerbung“, „Relugan Gerbung“, bezeichnet, da die besondere Waschbarkeit und Hautunempfindlichkeit besonders vorteilhafte Auswirkungen hat. Daher die Verwendung als waschbares Bettfell oder Liegefell, Putz- und Polierfell.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederarten/hospitalfelle_medizinalfelle_relugan_gerbung_gelbe_gerbung.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 11:59 (Externe Bearbeitung)