Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lederbegriffe:adh

ADH

Arbeitsgemeinschaft Deutsche Qualitätshaut ADH:

Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Qualitätshaut ist eine zwischenverbandliche Initiative der Lederindustrie und des Häutehandels mit dem Ziel einer nachhaltigen Qualitätssicherung der als Nebenprodukte der landwirtschaftlichen Milch- und Fleischproduktion erzeugten Häute und Felle.

Wie in allen Bereichen, haben sich auch die Qualitätswünsche an das Naturprodukt Leder weiterentwickelt und damit auch die Qualitätsanforderungen an den biologischen Rohstoff Rinderhaut oder Kalbfell.

Die Notwendigkeit einer Rohwarenqualitätsverbesserung ergibt sich auch daraus, dass sich im Laufe der Intensivierung der Tierproduktion die bei der Schlachtung gewonnenen Häute qualitätsmäßig nach unten entwickelten, da Hautschäden durch fehlerhafte Haltungssysteme oder Hautkrankheiten durch Parasiten oder Glatzflechte wesentlich zunahmen.

Da die Hauterlöse einen deutlichen Einfluss auf die Erzeugerpreise für Schlachtrinder ausüben, ist die ADH stets bemüht, ihre Hauptaufgaben in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft, Fleischwirtschaft und Veterinärmedizin zu lösen:

  • Branchenübergreifende Koordinierungsstelle für qualitätssichernde Maßnahmen
  • Aufklärungsarbeit vor allem im landwirtschaftlichen Bereich, um die Zusammenhänge zwischen Rohwaren- und Lederqualität sowie den wirtschaftlichen Stellenwert der Tierhaut für die Schlachtvieherzeugung zu verdeutlichen
  • Entwicklung und Vertrieb von Bildungs- und Beratungshilfen
  • Anregung und Finanzierung von Forschungsvorhaben
  • Internationale Zusammenarbeit
  • Erfassung und Auswertung der Fachliteratur

Direkter Weblink: ADH


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederbegriffe/adh.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 11:58 (Externe Bearbeitung)