Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lederbegriffe:alizarin_krapprot

Alizarin Krapprot

Alizarin Krapprot

Alizarin oder Krapprot ist seiner chemischen Zusammensetzung nach Dioxyanthrachinon <chem>C14H8O4 oder C6H4 = (CO)2 = C6H2 (OH)2 </chem>. Es ist einer der schönsten und beständigsten Pflanzenfarbstoffe, kommt in der Krappwurzel (im Orient Alzari genannt) als Glykosid fertig gebildet vor. Es wurde seit lange zum Färben von Geweben aus Baumwolle, Wolle und Seide verwendet und gibt die schönsten Farbentöne von Rosa bis zum feurigen Purpur, Lila und Schwarz, die sich durch große Widerstandsfähigkeit auch gegen verschiedene Agenzien, wie Licht und Luft, Seifen u. a. auszeichnen. Alizarin wurde zuerst im Jahre 1826 von Robiquet und Colin rein dargestellt. Im Jahre 1868 gelang es Grabe und Liebermann die Konstitution Alizarin zu erforschen, wodurch seine künstliche Herstellung ermöglicht wurde.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederbegriffe/alizarin_krapprot.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 11:58 (Externe Bearbeitung)