Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lederfehler:eisenflecken_sulfidflecken_auf_bloessen

Eisenflecken Sulfidflecken auf Blößen

An der Blöße kann man oft hellgrüne bis schwarze Flecken von verschiedenstem Aussehen feststellen. Oft sind diese Flecken nur punktförmig, manchmal sind sie in die Oberfläche verlaufend, oft unregelmäßig scharf begrenzt. Diese Flecken bestehen aus Eisensulfid, das an sich schwarz gefärbt ist, in geringer Menge jedoch grün erscheint. So kann man aus der Intensität der Farbe der vorliegenden Flecken auf das Vorhandensein der Menge von Eisensulfid schließen. Dieses Eisensulfid entsteht durch Eisenteilchen, die an der Haut haften oder durch Eisen, das aus Blutresten stammt oder durch Eisenflecken, die schon an der Rohhaut vorhanden waren und dem Sulfid der Anschärfmittel. Diese Flecken sind, falls nicht eine Eisengerbung stattgefunden hat, gut in den nachfolgenden Arbeiten bei der Entkälkung durch den Einsatz entsprechender Entkälkungsmittel (Komplexbilder wie z. B. Polyphosphate oder Sulfonsäuren) zu entfernen.

Hat eine Eisengerbung stattgefunden, ist zwar der Farbstoff als solcher ebenfalls durch diese komplexbildenden Entkälkungsmittel zu entfernen, die Schadenstelle als solche bleibt aber bestehen.

Zu ergänzen ist noch: Die erwähnten Eisenteilchen kommen oft während des Entfleischens auf die Blöße, und zwar dadurch, dass während des Entfleischens die Messer geschliffen werden und der Schleifstaub auf die Blöße kommt. Sind sie an der Rohhaut auf die Haut gelangt, stammen sie meistens aus Verunreinigungen der Transportbehälter.


Kategorien:


~~UP~~


Quellenangabe:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
lederfehler/eisenflecken_sulfidflecken_auf_bloessen.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/04 11:59 (Externe Bearbeitung)